Still-Loops und Stillschals

Jede Mutter kennt sicherlich die Situation: sie ist mit ihrem Baby unterwegs und es passiert das Unvermeidliche: Der Nachwuchs hat Hunger und will gestillt werden.

Viele Mütter empfinden das Stillen in der Öffentlichkeit als unangenehm. Auch, wenn es heutzutage durchaus üblich ist, in der Öffentlichkeit seinem Baby die Brust zu geben – sucht man doch dabei eher nach einem blickgeschützten Plätzchen…

Die seit kurzem in Geschäften und Onlineshops zu findenden Still-Loops oder auch Stillschals bringen Abhilfe: Ein Still-Loop ist ein großes Tuch, dass meist 2-lagig zu einem großen Kreis zusammen genäht ist. Im unbenutzten Zustand wird es, zu einer Acht zusammengelegt,  als modisches Accessiore um den Hals getragen.

Sobald der Säugling seinen Hunger anmeldet, wird der Stillschal oder das Stilltuch entfaltet, über die Schulter gehängt und das Baby kann darin nun, vor neugierigen Blicken und vor Wind geschützt, gestillt werden.

Bei den meisten Still-Loops gibt es noch die Möglichkeit, eine Stilleinlage während des Stillens in einem dafür vorgesehenen Fach oder Beutel zu verstauen. Diese Stillschals werden mittlerweile in allen erdenklichen Fomen und Farben angeboten, sodass das modische Empfinden der Mama nicht zu kurz kommen muss.

Fazit:

Der modische Stillloop bringt der aktiven Mutter viele Vorteile:

  • immer und überall kann gestillt werden
  • Blickschutz
  • Schutz gegen Wind oder Sonne
  • modisches Accessoire
  • leicht zu handhaben

Still-Loops oder Stillschals werden schon in vielen Shops angeboten. Zum Beispiel auch im Miyabelly-Onlineshop.

 

FacebookGoogle+TwitterPinterest